Was bringt die Darmflora aus dem Gleichgewicht?

 

06

Normalerweise haben Sie eine Fülle von nützlichen Bakterien in Ihrem Darm-Trakt. Das Verhältnis von nützlichen Bakterien zu schädlichen Bakterien im Darm und anderswo im Körper ist im Idealfall 85%:15% für beide Kinder und Erwachsene.  Die Mikroflora arbeitet am besten wenn sie im Gleichgewicht ist.

Allerdings können bestimmte Lebensweisen wie schlechte Ernährung, Krankheit, Medikamente, Chemotherapie, Antibiotika, Genetik, Umweltschadstoffe und Stress die natürliche Ökologie des Verdauungstraktes stören und ein bakterielles Ungleichgewicht verursachen und zu übermäßigem Wachstum von schädlichen Bakterien und Hefen, chronische Darm-Entzündungen und Schädigung der Darmschleimhaut führen. Organe funktionieren nicht mehr ordnungsgemäß.

 

Kontaminanten, welche das Gleichgewicht der Darmflora zerstören:

 

  1. Antibiotika
    • Antibiotika sind der größte Feind für unser mikrobielles Gleichgewicht. Antibiotika können die Anzahl der Darmbakterien, die Fähigkeit Nahrung zu verdauen und somit die Gesundheit einer Person beeinflussen. Personen können das Medikament gegen bakterielle Krankheiten einnehmen aber auch unbeabsichtigt in erheblichen Mengen aufnehmen durch den Verzehr von Fleisch von Tieren, die mit Antibiotika gefüttert wurden. Antibiotika können die Antibiotika-assoziierte Diarrhoe (AAD) durch direkte Reizung des Darms verursachen, eine Veränderung der Darmflora bewirken und das Wachstum infektiöser Bakterien fördern.
    • Antibiotika können die Zusammensetzung der Darmflora verändern, wodurch die Fähigkeit des Körpers, Kohlenhydrate zu fermentieren und Gallensäuren zu verstoffwechseln und dadurch Durchfall verursachen. Kohlenhydrate, die nicht abgebaut werden können, absorbieren zu viel Wasser und können zu flüssigem Stuhl führen oder das Fehlen von kurzkettigen Fettsäuren (SCFA) der Darmflora verursachen und dadurch Durchfall verursachen.
    • Eine Reduzierung der Vielfältigkeit der nativen Bakterienarten stört auch ihre Fähigkeit, das Wachstum von schädlichen Arten von Bakterien zu hemmen. Ihre Überwucherung kann zufällig und nicht die wahre Ursache von Durchfall sein.
    • Nach einer Behandlungsphase mit Antibiotika, dauert es mindestens vier bis acht Wochen zur Wiederherstellung der Darmflora. Dieser Zeitraum ist ein offenes Fenster für Parasiten, die sich an der Darmwand einnisten.
    • Eine weitere schädliche Wirkung von Antibiotika ist die Erhöhung der Anzahl von Antibiotika-resistenten Bakterien nach der Einnahme, die, wenn sie sich im Patienten einnisten, Krankheiten verursachen die nur schwer mit Antibiotika zu behandeln sind.
  2.  

  3. Bestimmte Nahrungsmittel
    Eine ungesunde Ernährung kann dazu beitragen, dass die Darmflora gestört ist. Nahrungsmittel mit hohem Zucker und verarbeitete Kohlenhydrate erhöhen die Anzahl und Vielfalt der verschiedenen Stämme von Candida (Pilz, Hefe) im Körper. Diese Lebensmittel fördern auch das Wachstum von parasitären Würmern im Darm.
  4.  

  5. Medikamente belasten den Darm
    Medikamente aller Art, inklusive Kontrazeption Pillen und Kortikosteroide sind extrem gefährlich für die Darmflora. Dental Fluorid-Behandlungen und Fluorid basierte Zahnpasta sind auch schädlich für das mikrobielle Gleichgewicht.
  6.  

  7. Getränke
    Zwei der gefährlichsten Substanzen sind heute Chlor und Natrium Fluorid, in den meisten behandelten Wasser, und damit in den meisten kommerziellen Getränke inklusive alkoholfreier Getränke. Chlorwasser ist besonders gefährlich, da es unserem Darm sterilisiert und bei wiederholter Exposition die progenen Bakterien im Darm zerstört. Der Konsum von Kaffee und alkoholischen Getränken trägt weiter zur Zerstörung der Darmflora bei.