Beobachtungen

Beobachtungen nach der Einnahme von Happy OLIGO®

01

Jeder Mensch hat seine eigene bestimmte Zusammensetzung der Darmflora, und dennoch sind die Vorteile der Bifido-Bakterien in allen Verdauungssystemen gleich. Die Wirkung von Happy Oligo® kann sich von Person zu Person unterscheiden, was vom persönlichen Gesundheitszustand abhängt.

  1. Happy Oligo® hat viele heilende Eigenschaften, aber optimale Ergebnisse werden erst nach einer regelmäßigen und längeren Einnahmephase erziehlt. Bei erstmaliger Einnahme dieses Produktes sind die ersten drei Monate als eine Eingewöhnungsphase anzusehen. Während dieser Phase ist es empfehlenswert 15~30g täglich einzunehmen um eine spürbare und offensichtliche Wirkung zu erzielen. Sie können 30g z.B. je 3 Esslöffel zweimal täglich (1 Esslöffel ca. 5g) oder je 2 Esslöffel dreimal täglich einnehmen.
  2. Bei einigen Personen kann es vorkommen, dass sie keine deutlichen Zeichen in der Anfangsphase bemerken, aber werden beobachten, dass der Stuhl seine Farbe zu einer helleren verändert und der Geruch seine Intensität allmählich verliert. Die Ursache hierfür ist die Wachstumshemmung schädlicher Bakterien durch Isomalto-oligosaccharide und somit eine Reduzierung ihrer Ansiedlung im Verdauungstrakt. Infolgedessen werden weniger Giftstoffe produziert.
  3. Wenn der Stuhl seine Farbe von dunkel bis nahezu gelblich verändert, ist das ein Zeichen dafür dass der Anteil der nützlichen Bakterien (z.B. Bifido) ansteigt. Die nützlichen Bakterien produzieren Vitamine der Vitamin B Gruppe, welche eine gelbe Farbe haben.
  4. Wenn Sie regelmäßig einen Bläbauch haben oder unter lästige Geruchsbildungen leiden, bedeutet das, dass Sie eine unausgeglichene Darmflora haben und möglicher Weise ein übermäßiges Wachstum schädlicher Bakterien stattfindet. Mit der Einnahme von Happy Oligo®, werden Sie eine Ansiedlung nützlicher Bakterien erfahren und diese werden helfen lästige Geruchsbildungen zu reduzieren.
  5. Wenn Sie anfänglich bei der Einnahme von Happy Oligo® Blähungen oder Verstopfungen spüren, kann das an einem ernsthaften Mangel nützlicher Bakterien im Verdauungstrakt liegen. Sie sind augrund der geringen Anzahl nicht in der Lage, Isomalto-oligosaccharide sofort und schnell genug zu fermentieren. In diesem Fall, können Sie die Einnahmemenge von Happy Oligo® für eine Woche reduzieren, um zunächst die Ansammlung nützlicher Bakterien zu fördern. Sobald sich diese in ausreichender Menge angesiedelt haben, werden auch Blähungen und Verstopfungen verschwinden.
  6. Wenn Sie einen verstopften Darm haben, werden Sie einen schwarzen, stark riechenden, gleitenden Stuhl am Anfang der Einnahme von Happy Oligo® bemerken. Bei einigen Personen können leichte Magenkrämpfe oder -schmerzen auftreten. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich, sondern ein gängiges Zeichen für die einsetzende Darmreinigungswirkung.

 

Beobachtungen nach der Einnahme von Happy Oligo®

Wirkung Ursache
Magen macht Geräusche. Darmflora passt sich an.
Regelmäßig austretende Gase. Anfängliche Phase der Darmflora Imbalance, in welcher eine Überzahl schädlicher Bakterien vorhanden ist.
Dunkelfarbender, riechender Stuhl. Oder leichte Krämpfe. Reinigungswirkung setzt ein. Akkumulierter Stuhl wird aus dem Verdauungstrakt ausgeschieden.
Zunehmende Stuhlhäufigkeit. Abgestorbene schädliche Bakterien werden aus dem Verdauungstrakt ausgeschieden.
Blähungen, Verstopfungen oder leichte Magenschmerzen. Mangel an Bifido Bakterien und somit ein plötzlicher Anstieg an verfügbarer Oligosaccharide die nicht „verbraucht“ werden können. Reduzieren Sie bitte die Einnahmemenge von Happy Oligo® während einer Woche.
Farbveränderung des Stuhls in gelb. Gutes Zeichen für die Ansiedlung der Bifido Bakterien, da diese Vitamin B produzieren, welches gelb ist.
Minderung von Mund- und Körpergeruch oder riechender Stuhl. Ungleichgewicht der Darmflora verbessert sich, demzufolge werden von schädlichen Bakterien weniger Giftstoffe ausgeschieden.